UNSERE DATENSCHUTZRICHTLINIE

Gemäß der EU-Verordnung 2016/679 DSGVO und dem deutschen BDSG 

 

Hat ihre Privatsphäre und die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten für uns oberste Priorität.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt unter Beachtung der Europäischen allgemeinen Datenschutzverordnung

(DSGVO Verordnung EU 2016/679) und den Datenschutzbestimmungen,

die im Land der Datenverarbeitung gelten.

● WEBSITE-RICHTLINIEN

Entdecken Sie mehr

Diese Seite beschreibt die Verfahren der Website für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ihrer Nutzer.

Es handelt sich um eine Datenschutzerklärung, die an alle Personen gerichtet ist, die mit den Webdiensten des Datenverantwortlichen interagieren, welche auf digitalem Wege von der Adresse aus zugänglich sind, sowie an alle, die mit dieser Website und den Diensten von Piovan S.p.A. und den Konzerngesellschaften interagieren oder eine Verbindung herstellen.

http://www.piovan.com

http://unadyn.piovan.com/en

http://fdm.piovan.com/en

http://aquatech.piovan.com/en

http://penta.piovan.com/en

http://energys.piovan.com/it

http://progema.piovan.com/it

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung für die oben genannten Websites gilt.

 

Der „Datenverantwortliche“

Infolge des Besuchs dieser Website können die personenbezogenen Daten von identifizierbaren oder nicht identifizierbaren Personen verarbeitet werden. Der Datenverantwortliche -   ist Piovan S.p.A. mit Sitz in Via delle Industrie 16 - 30036 Santa Maria di Sala (Venedig) - Italien.

 

Art der Verarbeiteten Daten, zweck und rechtsgrundlage der Verarbeitung

Navigationsdaten
Die IT-Systeme und Software-Verfahren, die diese Website betreiben, erfassen während ihres normalen Betriebs einige personenbezogene Daten, deren Übertragung bei der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen erforderlich ist.
Diese Daten werden nicht erhoben, um mit identifizierten Personen verknüpft zu werden, sondern können aufgrund ihrer Eigenschaften bei der Verarbeitung mit den Daten Dritter in Verbindung gebracht werden oder eine Identifizierung der Benutzer ermöglichen.
Zu dieser Datenkategorie gehören die IP-Adressen oder Domänennamen der Computer, die von Benutzern verwendet werden, die sich auf der Website einloggen, die Adressen in Form einer URI-Bezeichnung (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, der Zeitpunkt der Anforderung, die verwendete Methode bei der Übermittlung der Anforderung an den Server, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der Zahlencode, der den Antwortstatus des Servers angibt (erfolgreich abgeschlossen, Fehler usw.) und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die IT-Umgebung des Benutzers.
Diese Daten werden ausschließlich zu dem Zweck verwendet, anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erhalten und zu überprüfen, ob diese korrekt funktioniert, und werden sofort nach der Verarbeitung gelöscht. Die Daten können verwendet werden, um die Verantwortlichen im Falle von IT-Verbrechen gegen die Website zu identifizieren; abgesehen von diesem Fall werden die Daten über Web-Kontakte derzeit nicht länger als einige Monate aufbewahrt.
Rechtsgrundlage für die Behandlung ist daher das gesetzliche Interesse des Datenverantwortlichen an der Erbringung und Verbesserung der auf der Website angebotenen Dienstleistungen. 

Freiwillig vom Benutzer gelieferte Daten
Wenn Benutzer/Besucher, die eine Verbindung zu dieser Website herstellen, ihre persönlichen Daten übermitteln, um auf bestimmte Dienste zuzugreifen (Initiativbewerbungen, Antworten auf Stellenangebote oder Ersuchen um Informationen/Dokumente) oder um Anträge per E-Mail zu stellen, kann dies dazu führen, dass die Piovan Gruppe die Adresse des Absenders und/oder andere personenbezogene Daten, die ausschließlich zur Beantwortung der Anfrage oder zur Erbringung von Dienstleistungen verarbeitet werden, erfasst.
Die fakultative, ausdrückliche und freiwillige Versendung von E-Mails an die auf dieser Website angegebenen Adressen oder die Zusammenstellung spezifischer Dateneingabeformulare, um Dienstleistungen/Informationen zu erhalten oder Anfragen zu stellen, führt zur nachträglichen Erfassung der Adresse des Absenders, die für die Beantwortung der Anfrage erforderlich ist, sowie aller anderen personenbezogenen Daten.
Die personenbezogenen Daten der Nutzer, die Anfragen stellen, werden ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, die angeforderte Dienstleistung oder Funktion zu erbringen, es sei denn, dies ist durch zusätzliche spezifische Datenverarbeitungsinformationen auf den jeweiligen Login- oder Registrierungsseiten vorgesehen. Spezifische zusammenfassende Informationen und gegebenenfalls erforderliche Einwilligungsersuchen werden schrittweise auf den Seiten der Website zu den einzelnen optionalen Diensten bereitgestellt oder angezeigt.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist daher die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen (Anfragen) des antragstellenden Nutzers/ der Einwilligung.

Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Computers gespeichert werden und dazu dienen, Dienste und/oder Informationen über die Nutzung der Website bereitzustellen. Die oben genannte Website verwendet hauptsächlich Session-Cookies, die am Ende der Sitzung (wenn sich der Benutzer abmeldet oder den Browser herunterfährt) von der Festplatte gelöscht werden. Sie benutzt auch Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“), und zwar durch die Verwendung von Cookies. Für statistische Zwecke werden folgende Cookies verwendet: Google Tag Manager (Google Inc.) - Google Analytics (Google Inc.). Erfasste personenbezogene Daten: Cookies und Nutzungsdaten.

Zweck: Diese Dienste ermöglichen es dem Datenverantwortlichen, Verkehrsdaten zu überwachen und zu analysieren und das Nutzerverhalten bei der Website-Navigation (Web-Anwendung) zu verfolgen.

Um Inhalte von externen Plattformen anzuzeigen, werden Cookies verwendet für: YouTube Video Widget (Google Inc.), Google Maps Widget (Google Inc.). Erfasste personenbezogene Daten: Cookies und Nutzungsdaten.

Diese Dienste ermöglichen es Ihnen, Inhalte, die auf externen Plattformen gehostet werden, direkt auf den Seiten der Websites (Webanwendung) anzusehen und mit ihnen zu interagieren. Selbst wenn Benutzer den Dienst nicht nutzen, ist es möglich, dass Verkehrsdaten über die Seiten, auf denen er installiert ist, gesammelt werden.

Für die Übermittlung von Informationen persönlicher Natur werden keine Cookies verwendet. 

Benutzer können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung der oben genannten Websites erklären die Benutzer sich mit der Verwendung ihrer personenbezogenen Daten durch Google in der oben beschriebenen Weise und dem zuvor genannten Zweck einverstanden.

Rechtsgrundlage für die Nutzung ist daher das rechtmäßige Interesse des Datenverantwortlichen an technischen Cookies und die Einwilligung des Betroffenen in die Erstellung von Profil-Cookies.

Weitere Informationen finden Sie in der spezifischen COOKIE-Erklärung, die unter dem folgendem Link verfügbar ist.

 

Mitteilung an Dritte und Weitergabe an drittstaaten

Die Verarbeitung der Daten im Zusammenhang mit den Serviceleistungen dieser Website erfolgt am vorgenannten, eingetragenen Sitz des Datenverantwortlichen, an dem vom Betreiber der Website angegebenen Ort, und zwar ausschließlich durch das mit der Datenverarbeitung beauftragte oder mit gelegentlichen Wartungsarbeiten beauftragte Personal. Es werden keine Daten aus dem Webservice verbreitet.

Es werden keine Navigationsdaten an Dritte weitergegeben.

Die vom Nutzer angegebenen personenbezogenen Daten (wie Vorname, Nachname, E-Mail, Telefon und Informationen in Nachrichten) werden von den internen Mitarbeitern des Unternehmens verarbeitet, um Anfragen zu beantworten oder Newsletter zu versenden.

Gemäß den vorstehenden Bestimmungen und soweit in der jeweiligen Datenschutzerklärung für den gewünschten Dienst nichts anderes angegeben ist, werden Daten nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies für die Erbringung des angeforderten Dienstes oder der verlangten Funktion erforderlich ist (z.B. Einreichung von Beschwerden).

Die vom Nutzer gelieferten Navigations- und Personendaten sowie die anderen verarbeiteten Datentypen werden nicht an Drittländer übermittelt.

 

Verarbeitungsverfahren und Speicherdauer der Daten sowie automatisierte Prozesse 

Personenbezogene Daten werden mit Hilfe von IT-Tools verarbeitet. Die vom Nutzer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden während des Zeitraums gespeichert, der für die Erfüllung de(s)r angegebenen Zweck(s)e erforderlich ist.

Die Navigationsdaten werden während des Zeitraums gespeichert, der für die Erfüllung de(s)r angegebenen Zweck(s)e erforderlich ist, und nicht länger als 30 Tage nach der Erfassung. Technische Cookies verfallen am Ende der Browser-Sitzung. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling über die Website statt.

Es werden spezifische Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um den Verlust von Daten, illegale oder missbräuchliche Nutzung und unbefugten Zugriff zu verhindern.

 

Datenbereitstellung

Mit Ausnahme der Navigationsdaten steht es dem Nutzer frei, die personenbezogenen Daten in den Anfrageformularen oder in irgendeiner Weise in den Kontakten mit dem Datenverantwortlichen bereitzustellen oder zurückzuhalten. Die Nichtübermittlung dieser Daten kann die Erbringung der gewünschten Dienstleistung verhindern.

Das unterzeichnende Unternehmen, Inhaber der Website und Datenverantwortlicher, behält sich das Recht vor, das Abonnement zu kündigen und die Bereitstellung von Diensten einzustellen, wenn sich die für den Zugang zu bestimmten Diensten gelieferten Daten als unrichtig erweisen.

 

Rechte des Betroffenen, widerspruchsrecht und widerruf der einwilligung

Die Personen, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen, haben das Recht, jederzeit Zugang zu ihren personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung zu verlangen, ihrer Verarbeitung zu widersprechen und ihr Recht auf Datenübertragbarkeit auszuüben. In jedem Fall ist die betroffene Person jederzeit berechtigt, eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung zurückzuziehen.

Zur Ausübung der Rechte, die von den geltenden Datenschutzgesetzen vorgesehen sind, und zwecks Erhalt einer vollständigen Liste der externen Stellen, die für jeden Bereich und jede Tätigkeit zuständig sind, oder von Informationen über die Übermittlung von Daten an Nicht-EU-Staaten und die entsprechenden Garantien, schreiben Sie bitte an privacy@piovan.com oder senden Sie ein Fax an +39 041 5799244.

Die betroffene Person ist auch berechtigt, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Wohnsitzes oder Arbeitsplatzes oder in dem der mutmaßliche Datenverstoß begangen wurde, einzureichen.

 

 

 

● DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR GESCHÄFTSPARTNER -  FDM GMBH

Entdecken Sie mehr - Version 1.1 - Fdm GmbH

Der Schutz und die Sicherheit von personenbezogenen Daten (nachfolgend auch „Daten“), der Privatsphäre sowie des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung unserer Kontaktpersonen bei Kunden, Vertriebspartnern, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern (nachfolgend „Geschäftspartner“) ist uns ein wichtiges Anliegen.

Bitte beachten Sie auch die auf unseren Internetseiten bereitgehaltenen Datenschutzhinweise.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie diese Datenschutzerklärung auch Mitarbeitern zur Verfügung stellen, deren Daten wir beispielsweise im Rahmen der Kontaktaufnahme verarbeiten.

 

Verantwortlicher, Kontakt, Datenschutzbeauftragter

Gemeinsam Verantwortliche gemäß Art. 4 Nr. 7, Art. 26 EU-Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) sind die:

PIOVAN S.p.A.,
Via delle Industrie 16,
30036 S. Maria di Sala VE – Italien,
vertreten durch Nicola Piovan

und die

FDM GmbH Maschinen – und Anlagenbau,
Junkersring 24,
D-53844 Troisdorf,
vertreten durch den Geschäftsführer Guido Faust,

in gemeinsamer aber jeweils einzeln auch in voller Verantwortung.

Die vorgenannten Stellen legen gemeinsam die Zwecke der und die Mittel zur Verarbeitung fest.

Bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz wenden Sie sich bitte per Email an privacy@piovan.com, oder senden Sie ein Fax an +39 041 5799244.

Alternativ können Sie Ihr Anliegen auch an den externen Datenschutzbeauftragten unserer deutschen Landesgesellschaft FDM GmbH richten. Diesen erreichen Sie per E-Mail unter datenschutz@piovan.de oder postalisch unter:

RA Thomas Rickert
c/o Rickert Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Kaiserplatz 7-9
D-53113 Bonn.

 

Rechtsgrundlagen

Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes:

● Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) als Rechtsgrundlage. 
● Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. 
● Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage. 
● Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage. 
● Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Verarbeitete Kategorien von Daten, Zwecke der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Basis Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO, soweit Sie uns diese freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO zur Erfüllung von Verträgen oder Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen (zur Administration, Planung, Durchführung und Abwicklung von Geschäftsbeziehungen). Hierunter fallen etwa Kontaktdaten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummern und Firmenname, Kundennummer) von Kontaktpersonen, Zahlungs- und Rechnungsdaten, Bestelldaten inklusive Bestellhistorie (Liefer-, Bestell- und Bestätigungsdatum, Auftragsnummer, Kundennummer), Daten über Wartungs- sowie Garantie- und Gewährleistungsarbeiten, sonstige Daten, die zur Erfüllung von Verträgen zwingend erforderlich sind oder der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Kontaktpersonen oder Ihr Unternehmen dienen. 

Auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO verarbeiten wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Ihre Daten etwa zur Durchführung von Marketingmaßnahmen, Marktanalysen, Befragungen, soweit dies zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und zur Rechtsverteidigung notwendig ist, zu Bilanzierungszwecken oder zu Zwecken der Bonitätsprüfung.

Bitte beachten Sie, dass Sie der Verarbeitung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen jederzeit widersprechen können.

 

Übermittlung und Weitergabe von Daten

PIOVAN bedient sich zur Verarbeitung von Daten teilweise Auftragsverarbeitern, welche an unsere Weisungen gebunden sind. Diese wurden sorgfältig von uns ausgewählt, beauftragt und werden regelmäßig kontrolliert. Den Beauftragungen liegen Vereinbarungen über die Auftragsverarbeitung nach Maßgabe des Art. 28 DS-GVO zugrunde.

Wir übermitteln Daten gegebenenfalls zur Erfüllung vorbezeichneter Zwecke an Konzernunternehmen. Insbesondere erfolgt ein Datentransfer zur Erfüllung von Verträgen an die jeweilige Landesgesellschaft, welche in unserer Vertriebskette mit Ihnen in Kontakt stehen. Rechtsgrundlage hierzu ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DS-GVO.

Soweit wir Daten an Behörden, Gerichte oder Rechtsanwälte weiterleiten, geschieht dies, soweit es im Rahmen des rechtlich Zulässigen  erforderlich ist, um Rechtsansprüche durchzusetzen, sich gegen Ansprüche Dritter zu verteidigen, oder um geltendes Recht einzuhalten. Rechtsgrundlage hierzu ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c und f DS-GVO.

Eine Übermittlung von Daten in Drittländer (Staaten außerhalb der EU) findet nicht statt.

 

Speicherdauer

Die von uns verarbeiteten Daten werden unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere nach Art. 17 und 18 DS-GVO, gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, löschen wir bei uns gespeicherte Daten, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr benötigt werden. Über den Zeitpunkt des Zweckfortfalls hinaus werden Daten nur dann aufgehoben, wenn sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind oder die Daten aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten weiter vorgehalten werden müssen. In diesen Fällen wird die Verarbeitung eingeschränkt, also gesperrt, und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

 

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

● Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
● Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und Art. 17 DS-GVO),
● Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
● Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO),
● Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO).

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte richten Sie bitte Ihre Anfrage an die oben aufgeführten Kontaktdaten.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,

insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.